Matze ist draußen – aber nicht für umsonst

Matze ist seit circa einer Woche wieder in Freiheit. Das Verfahren wegen der Aktion gegen die Landebahn-Security wurde eingestellt. Es geht ihm gut.
Soweit der erfreuliche Teil. Aber: Matzes Freilassung war nicht umsonst! Damit er aus dem Knast kommt, haben UnterstützerInnen 1.800€ vorgelegt. Davon 1.000€ Anwaltskosten und 800€ für Abzahlung des Strafbefehls wegen der Castor-Blockade. Der größte Teil des Geldes stammt aus einem Soli-Topf, aus dem noch andere Verfahrenskosten gezahlt werden sollen (es geht um Aktionen gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens).
Daher bitten wir um Geldspenden, damit Matzes Freiheit nicht auf Kosten anderer erkauft wurde!

Über diesen Blog

Dieser Blog soll über Matzes Gefangenschaft informieren, und seine Freilassung einfordern.

Unser Freund und Mitstreiter Matze sitzt seit mehreren Wochen im Knast, zur Zeit in der JVA Weiterstadt in Süd-Hessen. Grund dafür ist sein Engagement gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens, gegen den Castor-Transport 2008 und für die Freiraumbewegung in Berlin.

Matze war einer der 3 AktivistInnen, die sich bei Berg (kurz hinter der französischen Grenze) an die Schienen ketteten, und so den Castor für 12 Stunden stoppten. Ihm wird außerdem vorgeworfen im Frühjahr 2009 an einer Sabotageaktion gegen den Wachschutz der umstrittenen geplanten Landebahn Nord West im Kelsterbacher Wald beteiligt gewesen zu sein. Seitdem wollte die Polizei ihn zwingen, sich wöchentlich in Frankfurt zu melden. Er war nicht bereit, sich diesem Zwang zu beugen. Stattdessen ging er nach Berlin, um das räumungsbedrohte Hausprojekt in der Brunnenstraße 183 zu unterstützen. In Berlin wurde er verhaftet und saß zunächst in Moabit in U-Haft, inzwischen wurde er nach Weiterstadt überführt. Dort soll er mindestens bis zu seinem Prozess am 29.09.2009 bleiben. Momentan wird aber außerdem versucht, seine Haft wegen eines Strafbefehls von der Castor-Blockade um 80 weitere Tage zu verlängern – ohne dass er je Gelegenheit hatte, widerspruch einzulegen.

Bitte informiert andere über Matzes Gefangenschaft, macht Aktionen, werdet aktiv… Außerdem benötigen wir Geldspenden um ihn darauszuholen (vorraussichtliche Kosten: 1000€ für anwältliche Unterstützung, 800€ zur Abzahlung des Strafbefehls). Solltet ihr Matze stattdessen direkt befreien, finden wir das auch gut.

JVA Weiterstadt 1993
JVA Weiterstadt 1993