Matze ist draußen – aber nicht für umsonst

Matze ist seit circa einer Woche wieder in Freiheit. Das Verfahren wegen der Aktion gegen die Landebahn-Security wurde eingestellt. Es geht ihm gut.
Soweit der erfreuliche Teil. Aber: Matzes Freilassung war nicht umsonst! Damit er aus dem Knast kommt, haben UnterstützerInnen 1.800€ vorgelegt. Davon 1.000€ Anwaltskosten und 800€ für Abzahlung des Strafbefehls wegen der Castor-Blockade. Der größte Teil des Geldes stammt aus einem Soli-Topf, aus dem noch andere Verfahrenskosten gezahlt werden sollen (es geht um Aktionen gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens).
Daher bitten wir um Geldspenden, damit Matzes Freiheit nicht auf Kosten anderer erkauft wurde!